Hier finden Sie Informationen aus unserer Werkstatt

Dezember 2018

12.12. Büssing Präfekt

Das schadhafte Getriebe ist ausgebaut worden.

November 2018

28.11. Büssing Präfekt

Am Präfekten wurden vorbereitende Arbeiten zum Ausbau - Austausch des defekten Getriebes durchgeführt.
Kardanwelle und Schaltgestänge wurden abgeflanscht, sowie alle Anbauteile wie z.B. Kupplungsgeber abgebaut.

28.11. Büssing 4500

Am Büssing TU 45oo wurden die Arbeiten an der Hinterachse fortgesetzt.

14.11. Wagen 13

Die Bilder zeigen die vorderen, gespachtelten Radläufe.

14.11 Büssing 4500

Nach dem Austausch des Radbremszylinders an Hinterachse des Büssing kam es bei der Probefahrt zu einer Leckage an der Verschraubung der Bremsleitung.
Dadurch lief Bremsflüssigkeit auf die Bremsbeläge. Da dies sofort bemerkt wurde, konnten die Beläge durch Abdrehen der Oberfläche noch "gerettet" werden.
Die ersten 2 Bilder von links gesehen, zeigen die leicht verölten Beläge.
Die weiteren Bilder zeigen die abgedrehten Beläge sowie die Drehmaschine.

01.11. Wagen 13

Die Bilder zeigen den aufgebrachten Steinschlagschutz in den Radläufen.

Oktober 2018

24.10. Büssing 4500

Beim Büssing 45oo wurde die Bremsflüssigkeit erneuert, sowie die Bremsanlage nach dem Austausch der Bremszylinder entlüftet.

24.10. Wagen 13

Bild links: In den Radläufen wurde die Nahtabdichtung aufgebracht.
Bilder in der Mitte zeigen die neuen Holzböden der Podeste an den Radkästen.
Bild rechts zeigt die Vorbereitungen zum Aufbringen des Steinschlagschutzes in den Radläufen

13.10. Büssing 4500

Die Radbremszylinder sind ausgetauscht.

10.10. Wagen 209

Das linke Bild zeigt die frisch lackierten Türtaster.
Die anderen Bilder zeigen die frisch lackierten Abdeckungen vom Drehkranz.

06.10. Büssing 4500

Das Foto zeigt die ausgebauten Radbremszylinder der Hinterachse.

04.10. Wagen 209

In der Halle der Fa. Irene Meier in Hollage wurde der Bus von einer Mitarbeiterin der Fa. ABC-Werbung mit Folien beklebt. Mit dieser Werbung war der Bus viele Jahre in Osnabrück unterwegs.

02.10. Wagen 13

Es wurden die Radkästen mit Rostschutzfarbe behandelt, sowie das Podest hinter dem Fahrersitz eingepasst.

September 2018

19.09. Wagen 3591

Das Bild zeigt die gereinigten Winkelspiegel für das Oberdeck.

19.09. Wagen 13

Die Bilder zeigen den eingeschweißten linken Radkasten.
Das rechte Bild zeigt das neu angefertigte Podest für den linken Radkasten.

12.09. Büssing 4500

Auch kleine Probleme machen Arbeit: die neu angefertigte und eingebaute Kühlerdeckeldichtung.

12.09. Wagen 13

Die Bilder zeigen die neu angefertigten Podeste für den Radkasten an der rechten Seite.

12.09. Wagen 99

Die originalgetreue Beschriftung von Wg. 99 ( Lübecker V erkehrs G esellschaft ) ist wieder hergestellt.

05.09. Büssing 4500

Die neuen Fenstergummis in den Türen wurden fest verklebt.

05.09. Wagen 3591

Bilder 1+2 zeigen die Trennwand am hinteren Einstieg die neu befestigt
und instand gesetzt wurde.
Das rechte Bild zeigt die neue Leiste für die Nahtabdeckung im Oberdeck.

August 2018

29.08. Büssing 4500

Die Bilder zeigen die Montage der Gummiprofile in der Türverglasung.

29.08. Wagen 13

Die Bilder zeigen den rechten eingeschweißten Radlaufkasten vom Wg. 13.

29.08. Wagen 99

Schlauchverbindungen zum Wärmetauscher des DIWA Getriebes wurden nachgezogen.

29.08. Wagen 209

Der Einstellknopf für die Verstellung des Fahrersitzes beim Wg. 2o9
wurde wegen hohen Luftverlustes ausgetauscht.

22.08. Wagen 99

Getriebe ist eingestellt.
Kraftstofffilter gewechselt.
Bus ist nach erfolgter Grundreinigung wieder einsatzfähig.

22.08. Wagen 3591

Bild zeigt die ausgetauschten Klappenschlösser.

15.08. Wagen 99

Kabelbaum vom DIWA Getriebe gewechselt. Probefahrt.
Bis auf einige Einstellarbeiten sind die Arbeiten abgeschlossen.

15.08. Wagen 13

Es wurde weiter an den Radausschnitten gearbeitet.

08.08. Wagen 99

Der Kabelbaum zwischen Steuergerät und DIWA Getriebe wurde durchgemessen zur Fehlersuche.

08.08. Wagen 3591

Kühlwasserschlauch erneuert, Kühlsystem entlüftet und Probefahrt.

01.08. Wagen 99

Beim Wg. 99 wurde die Fehlersuche am DIWA-Automatikgetriebe fortgesetzt.

01.08. Wagen 209

Die verschlissenen Führungsrollen an den Türen wurden mit neuen Teflon-Laufrollen versehen.
Die Innenreinigung mit einem speziellen Fußbodenreiniger zeigte gute Erfolge.
Der Unterschied ist deutlich sichbar.

Juli 2018

25.07. Wagen 13

Bei Wg. 13 wurde das Traggerüst für den Dieseltank aufgearbeitet

25.07. Wagen 209

Dachschäden beim Wg. 2o9 lackiert.

20. + 21.07. Wagen 99

Das Getriebe wurde ausgetauscht.
Das Planetengetriebe der Hinterachse ebenso.
Es gibt noch Schwierigkeiten mit dem Steuergerät des Getriebes.

19.07. Wagen 209

Haben heute angefangen die " Dachschäden" am Wg. 2o9 zu sanieren. Die Baustelle wurde wie üblich etwas umfangreicher wie erwartet. Die Dachluke wurde ebenfalls gleich mit bearbeitet. Im Innenraum wurde ein PVC Reiniger ausprobiert. Der Unterschied ist wohl zu erkennen.

18.07. Wagen 99

Das Bild zeigt das neu angefertigte Riffelblech in der Stoßstange von Wg. 99

18.07. Büssing 4500

Das linke Bild zeigt das nunmehr fest im Armaturenschrank eingebaute Batterie Ladegerät.
An der Anhängerkupplung wurde der Sicherungsbolzen farblich gekennzeichnet.

11.07. Wagen 99

Bei Wg. 99 wurde der Fahrersitz ausgetauscht, sowie in Vorbereitung des Austausches des Voith Automatikgetriebes die Sitzbänke im Bereich der Wartungsklappe über dem Getriebe ausgebaut.

11.07. Büssing 4500

Beim Büssing TU 45oo wurde die Befestigung der Stoßstange erneuert.

11.07. Wagen 209

Bei Wg. 2o9 wurde eine neue Lautsprecheranlage installiert.
Die Fahrscheinentwerter wurden mit den zeitgenössischen Aufklebern versehen

11.07. Wagen 13

Bei Wg. 13 wurde die Erneuerung der Radläufe sowie der Tankbefestigung fortgesetzt.

04.07. Wagen 3591

Fußboden im Obereck: Naht neu verklebt. Diverse kleinere Mängel beseitigt.

04.07. Wagen 99

Haltestangenhalterung neu befestigt.
Vorbereitungen zum Austausch des Fahrersitzes getroffen.

Juni 2018

27.06. Büssing 4500

Die Bilder zeigen die Instand gesetzte Stoßstangenhalterung. Bei dieser Gelegenheit wurden auch Drainagelöcher in die Stoßstange gebohrt. 

27.06. Wagen13

Die Bilder zeigen den unteren rechten Teil des Radlaufes. Die Schweißarbeiten gestalteten sich äußerst schwierig wegen der Nähe zum Dieseltank. Wie zu sehen ist müssen auch dort noch mehr Profile erneuert werden. Die Befestigung des Tanks ist hinter dem Radlauf stark korrodiert .

20.06. Büssing 4500

Die Bilder zeigen die Instand gesetzten Augbolzen des Federgehänges an der Vorderachse.

20.06. Wagen 13

Die Bilder zeigen die neuen Bleche im vorderen Radlauf
sowie die neue Befestigung der Gummischürze im Vorderwagen.

06.06. Wagen 13

Die Radkästen sind mit neuen Blechen versehen worden, ebenso wie neue Bleche im Fußbodenbereich der Radausschnitte.

Mai 2018

23.05. Büssing Praefekt

Die Bilder zeigen das überholte und eingebaute Lenkgetriebe mit neuen Hydraulikschläuchen , sowie die ebenfalls überholte und eingebaute Schaltkulisse.

23.05. Wagen 13

Bilder oo1 - oo3 zeigen die Karosseriearbeiten an den Radläufen vom Wg. 13. Hier wurden viele neue Bleche gekantet, eingepasst und verschweißt.

12.05. Wagen 99

Die neuen Bodenplatten sind fertig.

09.05. Wagen 99

Der Doppeldecker hat jetzt wieder den roten Streifen und die
Beschriftung"Stadtrundfahrten" an den Seiten.

Der Auspuff wurde repariert.

03.05. Wagen 99

Für Wg. 99 wurden neue Motor- Abdeckplatten vorbereitet.

03.05. Wagen 13

Die Baustelle " Radläufe für Wg. 13" stellt sich wie üblich als umfangreicher als erwartet heraus.
Nachdem alle maroden Bleche entfernt wurden, konnten die ersten neuen Bleche abgekantet und eingepasst werden.
Bild 5 zeigt die " Blätterteig" Beblechung der alten Radläufe.
Es waren z.T. bis zu 5 !! Bleche übereinander miteinander verschraubt / vernietet.

April 2018

25.4. Wagen 99

Die Regenleisten sind montiert.

25.4. Wagen 13

Die Radkästen an der Vorderachse müssen erneuert werden.

13.04. Wagen 99

Wagen 99 ist wieder in Osnabrück.

Es fehlt noch die Beschriftung "Stadtrundfahrten" und die rote "Bauchbinde"

07.04. Ex Hummert MB O305

Die TE-Bahn 4 der Kreisfeuerwehr Osnabrück rückte am 07.04. an, um im Rahmen einer
praktischen Übung einen MB O-305, ex Fa. Hummert, fachmännisch zu zerlegen.

Bei sehr gutem Wetter konnten die Feuerwehrmänner ihr Spezialwerkzeug einsetzen.

TE-Bahn = Fachabteilung die bei Bahnunfällen eingesetzt wird.

März 2018

23.03. Wagen 99

So sieht Wg. 99 nach erfolgter 2. Lackierung heute aus.
Der Bus ist nach den Aufnahmen zur Fa. Steinmeier gefahren worden.
Ab Montag erfolgt der Einbau der Türen, Klappen, Fenster usw.
Ziel ist es den Bus in der 14.Kw. fertigzustellen.

07.03. Wagen 209

Die Gehäuse für Fahrscheinentwerter wurden in der Originalfarbe gespritzt.

07.03. Wagen 13

 Es wurden die überholten Tri-stop Bremszylinder eingebaut.

Februar 2018

28.02. Wagen 209

Hauptscheinwerfer rechts ausgebaut und Scheinwerferglas ausgetauscht wegen Riss.

28.02. Wagen 13

 Defekte Tristop Bremszylinder an der Hinterachse ausgebaut. Membrane defekt.

21.02. Wagen 99

Die durchgefaulten Hydraulikleitungen der Lenkung wurden erneuert.
Das Gasgestänge wurde wieder gangbar gemacht-
war nach der langen Standzeit festgegammelt.
Holzfußboden wurde wieder mit neuen Siebdruckplatten verschlossen.
Der Boden des Batteriekastens ist zur Zeit in Arbeit.

21.02. Wagen 3591

Staubschutzkappe an der Lenkstange erneuert.

21.02. Wagen 13

Neues Luftfederventil mit neu angefertigtem Gestänge eingebaut. Luftanlage überprüft.
Rückschlagventil für Fremdluftbefüllung ausgetauscht.
Kurze Probefahrt gemacht in Vorbereitung für DEKRA Abnahme

14.02. Wagen 13

Bei Wg. 13 wurde ein defektes Luftfederventil sowie ein undichtes Rückschlagventil der Fremdluftbefüllung ausgebaut. Kühlwasser wurde wieder aufgefüllt, der Wagen wurde durchgesehen und vorbereitet zur Abnahme durch DEKRA. Leider hat die Dieselpest wieder zugeschlagen - Vorfilter gesäubert. Behandlung mit Grotamar 82 ist notwendig. Innenraum grob gesäubert.

07.02. Wagen 13

Die Vorderachse wurde montiert einschließlich aller Schub- und Lenkstangen sowie der Stoßdämpfer. Luftfederbälge müssen noch montiert werden.

02.02. Wagen 13

Bilder 1 + 2 zeigen die neu angefertigten / montierten Leitungen für die Luftfederung und Bremsanlage Bilder 3 + 4 zeigen den hinteren Abschlussträger der Motorklappe mit Abdichtprofil

Januar 2018

24.01. Wagen 13

Es wurde der Korrosionsschutzanstrich auf den Luftfederbalg Trägern aufgebracht.
Weiterhin wurden vorher demontierte und z. T. korrodierte Luft – und Kühlwasserleitungen
neu angefertigt u. montiert.
Der Einbau der Vorderachse wurde vorbereitet.

17.01. Wagen 13

Der Felderbalgträger ist zu 99% fertig.

17.01. Wagen 3591

Nach entsprechenden Gutachten ist Wagen 3591 jetzt mit frischem H-Kennzeichen unterwegs.

12.01. Wagen 99

Die Bilder zeigen die aufwändige Reparaturarbeiten.

 

10.01. Wagen 209

Kasten für Fahrkartendrucker geschliffen und zur Neulackierung im Original Farbton vorbereitet.

10.01. Wagen 13

Grundplatte mit dem Tragwerk verschweißt und Luftfederbalg Träger angepasst und z.T. verschweißt.

Dezember 2017

27.12. Wagen 13

Die innere Tragwand wurde verschweißt.
Alle Reparaturprofile im Ober – und Untergurt eingepasst und verschweißt,
sowie das Verstärkungsprofil eingepasst und z.T. verschweißt.
Heute haben wir wirklich einen großen Schritt voran gemacht. 

 

20.12. Wagen 13

Der aktuelle Stand vom Wagen 13:
Die innere Tragwand und das obere Tragprofil sind eingepasst und verschweißt.

15.12. Wagen 99

So sieht es beim Wg.99 heute aus.
An der Vorderachse ist man schon ziemlich weit.
Die Böcke für die Schubstangen der Vorderachse müssen aber ausgetauscht werden.
Sie sind völlig marode.

Unter dem Mittelgang sind viele Profile auszutauschen. Bei dieser Arbeit wurde festgestellt, dass in diesem Bereich die Lenkölleitungen z.T. völlig verfault sind.
Diese Leitungen werden auf jeden Fall ausgetauscht.
Da sehr viele Profile herausgetrennt wurden, will man erst den Bereich der Vorderachse komplett fertigstellen und dann erst an den Hinterachsbereich herangehen.
Die Beblechung befindet sich in Vorbereitung / Zuschnitt.
Die Luftferderbälge müssen alle ausgetauscht werden, sie sind alle überaltert/ porös

13.12. Wagen 13

Der Aufbau am Tragwerk der Vorderachse / Federbalgträger geht voran.
Weitere Profile wurden eingepasst und verschweißt. 

13.12. Büssing Präfekt

Am Präfekt wurden die Regenleiste gegenüber der Karosserie neu abgedichtet. Es kam immer wieder zu Wassereinbrüchen durch nicht ordnungsgemäß verschlossene alte Befestigungsbohrungen.

13.12. Wagen 209

Am Wagen 2o9 wurde das gebrochen Scheinwerferglas ausgetauscht.

06.12. Wagen 13

Bilder 1-3 : weitere von Korrosion befallene Profile wurden herausgetrennt,
aber auch das erste Profil für den Neuaufbau eingepasst.
Bild 4 : ein erster Anstrich erfolgte auf dem Federbalgträger der linken Seite.

November 2017

29.11. Wagen 13

Die Bilder zeigen die Baustelle auf der rechten Seite, die sich wider Erwarten als umfangreicher herausstellte als wie zu Beginn vermutet.
Die Korrosionsschäden sind an anderen Stellen wie auf der linken Seite und auch aufwendiger zu beseitigen.
Durch die bessere Zugänglichkeit sind die Schadstellen aber schneller herauszutrennen.

Die Bilder zeigen den fertiggestellten Luftfederbalgträger der linken Seite.

29.11. Wagen 99

Wagen 99 steht in der Werkstatt der Fa. Steinmeier in Bielefeld.
Die Scheiben sind schon raus. Im Gegensatz zur linken Seite waren an den Fensterrahmen keine größeren Korrosionsschäden. Mal sehen was noch kommt....

22.11. Wagen 209

An einigen Haltestangen wurden spröde bzw. gebrochene Vebindungsgummis
ersetzt.

22.11. Wagen 13

Die Bilder zeigen die rechten Seite.
Leider erwartete uns dort ein Überraschung.
Hier sind die Korrosionsschäden noch größer als auf der linken Seite.
So weit wir bisher sehen konnten ist das gesamte Tragwerk einschließlich der inneren Verstärkungsplatte marode.
Die Bilder 4, 5, 6 + 7 zeigen die Löcher in dieser Platte.

 

08.11. Wagen 13

Die Bilder zeigen den Federbalgträger nach dem Verschleifen der Schweißpunkte und Konservierung mit Zinkspray.

08.11. Wagen 3591

Erneuerung der Beleuchtung der Schalter im Armaturenbrett . Beschriftung der Schalter erneuert.

01.11. Wagen 13

Trägerplatte für den Luftfederbalg und Aufhängung für die Stoßdämpfer an der Vorderachse ( fast ) fertig verschweißt.

01.11. Büssing Präfekt

Das Lenkgetriebe ist ausgebaut und zerlegt worden um defekte Dichtungen auszutauschen.
Auch die beschädigte Schaltkulisse wurde ausgebaut.

Oktober 2017

25.10. Wagen 13

Es wurde die Trägerplatte für den Federbalg verschweißt.

25.10. Wagen 3591

Kleinreparaturen im Innenraum Wg. 3591.
Riss im Sitzbezug beseitigt
( das Weiße ist noch Kleber, der nach dem Aushärten beseitigt wird )
Abgerissene Leiste ersetzt.

25.10. Wagen 209

Es erfolgte die Lackierung der Ausbesserungsbleche, der Dachluke und die Gestänge der Faltenbalgträger.

18.10. Büssing Präfekt

Das beschädigte Schaltgestänge wurde ausgebaut.

18.10. Wagen 209

Das Bild zeigt die aufgeklebten Alu Bleche zur Behebung des „ Dachschadens “. Lackierung erfolgt nächste Woche zusammen mit der ebenfalls stark korrodierten Dachluke
( rechts unten auf dem Bild noch zu erkennen)

18.10. Wagen 209

Die Bilder zeigen das durchgerostete Profil von der Wagenhebertraverse. Das Profil wurde herausgetrennt, durch neue Profile ersetzt und mit Unterbodenschutz konserviert.

13.10. Wagen 13

Die Träger der Federbälge sind lackiert.

13.10. Wagen 209

Das Dach im Vorderwagen ist an zwei Stellen beschädigt.
Bild 1 - 3 zeigen den Reparaturverlauf.

Bild 4 zeigt das ausgebesserte Heck nach einem leichten Unfall.

11.10. Wagen 13

Bild 1: Verstärkungsplatte für das Tragwerk geschlossen, Scheißnähte sauber geschliffen
Bild 2: Schweißpunkte der Basisplatte für den Federbalgträger gebohrt, Platte angepasst

11.10. Halle Süberweg

Um das Abstellen der Busse im Bereich der Reifengrube zu erleichtern wurden

"Leitlinien" markiert.

04.10. Wagen 209

Das Kontrollgerät/Fahrtenschreiber wurde von einer Fachfirma ausgetauscht.

September 2017

27.09. Wagen 3591

Bilder 1- 3: Auf dem Unterdeck im hinteren Bereich war bei einem Sitzpolster der vordere Bereich aus unbekanntem Grund ca. 8 cm breit abgebrochen. Unter den Sitz wurde eine 3 mm Stahlplatte geschraubt, die den abgebrochen Teil nun wieder nach oben drückt.

Bilder 4 + 5 zeigen die beschädigte Luftleitung für den Fahrersitz.
( kleine Ursache - große Wirkung ) Durch den Luftverlust konnte kein ausreichender Luftdruck aufgebaut werden = Bus konnte nicht bewegt werden. Reparatur ist bereits erfolgt.

27.09. Wagen 13

Bilder 1 + 2 zeigen die fertig lackierte Vorderachse und Schubstangen
Bild 3 zeigt das Ergebnis der Schweißarbeiten am Tragfachwerk der Vorderachse 

27.09 Büssing 4500

Nachdem die Arbeiten abgeschlossen sind, ist unser Heini mit frischem TÜV wieder unterwegs.

20.09. Wagen 13

Restliche Verstärkungsprofile eingepasst und verschweißt, sowie Radkasten z.T. entfernt für Schweißarbeiten bzw. Neuanfertigung.

20.09. Wagen 3591

An der rechten, hinteren Radausschnittverkleidung war der Bereich um den rechten oberen Fixierbolzen eingerissen. Bei den beiden Klappen ist der graue Streifen neu lackiert worden und der Schaden an den rechten, hinteren Ecke ist ausgebessert worden und nun auch neu lackiert.

20.09. Büssing 4500

Bild 1 zeigt die verschlissene Lauffläche des Wellendichtringes an der Hinterachse

Bild 2: Neue Wellenschutzhülse und neues Radlager für die Hinterachse
Weiterhin wurden die Bremsbeläge auf der rechten Seite auf Maß abgedreht, sowie Wellenschutzhülse und Radlager montiert.

13.09. Wagen 209

Der MAN ist aus der Fachwerkstatt zurück.
Folgende Arbeiten wurden durchgeführt:
- Austausch von maroden Trägern
- Gummielemente der Dreieckslenker der Vorderachse getauscht
- Luftfederventile der Antriebsachse gewechselt
- Kugelköpfe der Lenkachsen gewechselt
- Ventile eingestellt
- Einspritzpumpe abgedichtet
- Lenkölpumpe abgedichtet
- Kompressor abgedichtet

Danach wurde von uns eine Grundreinigung durchgeführt.

August 2017

30.08. Wagen 13

Es wurden die restlichen Profile rausgeschnitten, sowie Löcher für die Hohlraumkonservierung gebohrt.

30.08. Wagen 3591

Das linke Foto zeigt die fertig lackierten Bleche.

Das rechte Foto zeigt die erneuerte Profilleiste rechts oben.

23.08. Wagen 13

Das zur Verstärkung angefertigte U- Profil wurde mit dem noch intakten Tragwerk verschweißt. In das U- Profil wurden dann wiederum die Stützen aus 4-kant Rohr eingezogen.

23.08. Wagen 3591

Hinter dem rechten Hinterrad blüht der Rost.
Also nachschauen, Roststellen entfernen, neues Blech abkanten,
grundieren und vorlackieren.

16.08. Wagen 13

Die restlichen alten Profile und Blechteile sind herausgeschnitten worden. Die neuen Profile und Bleche sind zugeschnitten und angepasst. Auf die Platte in Bild rechts wird dann anschließend der neu angefertigte Luftbalgträger aufgeschweißt.

09.08. Wagen 13

Die Bilder zeigen den eingebauten neuen Längsträger am
Wagen 13 mit den Verstärkungen.
Das Blech auf Bild 3 wird das U-Profil abdecken.

09.08. Büssing 4500

Die Hinterachse des Büssing 4500 ist undicht.

Abdichten und Bremsbeläge austauschen steht auf dem Plan.

02.08.

Am Wagen 3591 hatte der Rost einen senkrechten Holm
hinten rechts angeknabbert. Jetzt ist er wieder frisch.

Juli 2017


Die Ölwanne vom beigen Doppeldecker wurde ausgetauscht.
Durch Aufsetzen war die Ölwanne beschädigt. Zum Glück war Sie noch dicht,
so das es nicht zu Umweltschäden kam.

Das Bild zeigt den Rahmen von Wagen 13 im Bereich der Vorderachse.
Es wird brüchiges Material ausgetauscht.
Auch die Aufnahmeböcke der Luftfederung müssen erneuert werden.