Standard I-Liniengelenkbus MAN SG 240 H

Gelenkzug mit Heckmotor und Mittelachsantrieb

Dieser Fahrzeugtyp wurde von den Stadtwerken Osnabrück in den Jahren 1982, 1985 und 1986 beschafft. Im Zeitraum von fast 19 Jahren prägten insgesamt vierzehn Fahrzeuge dieses Typs das Osnabrücker Stadtbild.

Zwischen 1980 und 1986 wurden knapp 400 Exemplare dieses Typs gefertigt, dessen Vorderwagen auf Grundlage des MAN SL 200 basierte. Der Aufbau des Nachläufers stammt hingegen aus dem Hause Göppel.

Als Gelenkzug bezeichnen kann man diesen Fahrzeugtyp durch seine für einen Gelenkbus eher untypische Anordnung von Motor und Achsantrieb. Anders wie die Vorgängermodelle von MAN, beispielsweise die ebenfalls in Osnabrück eingesetzten MAN SG 192, befindet sich der Motor im Fahrzeugheck und überliefert die Kraft über einen Kardanantrieb durch den Drehkranz in die Mittelachse. Der MAN SG 240 H ist somit nur indirekt in die Kategorie der weit verbreiteten Schubgelenkbusse einzuordnen.

Durch die gelenkte Achse im Nachläufer und die kurzen Radstände erfreuten sich die MAN SG 240 H gerade auf kurvigen und teils engen Linienverläufen großer Beliebtheit, waren jedoch durch den Mittelachsantrieb für den Einsatz auf glatter und schlüpfriger Fahrbahn eher weniger geeignet. Dies ließ sich in den Wintermonaten auf einigen Linienverläufen gerade im Bereich von Steigungen gut beobachten. Abhilfe wurde seitens des Herstellers durch Bleigewichte geschaffen, die im Bereich der Mittelachse zur Auflastung verbaut wurden.

Nach Indienststellung der ersten vier MAN SG 240 H vor mehr als 30 Jahren wurde im Jahr 2007 der letzte je von den Osnabrücker Stadtwerken eingesetzte Standard I- Omnibus, nämlich Wagen 209, durch uns von einem Händler aus Hessen gekauft und am 05.10.2007 in seine Heimat zurück überführt. Sehr erhaltenswürdig macht diesen Wagen der Originalzustand, der durch den Weiterverkauf durch einen Händler, und keinen weiteren Einsatz nach seiner Ausmusterung erhalten blieb. Das klassische beige, die originale Brose Rollzielband-Anzeige sowie IBIS-Vorrichtung und Kasse mit Geldwechsler blieben Wagen 209 nach seiner Ausmusterung im Jahre 2001 bis heute erhalten.
Im Oktober 2018 wurde der Bus mit der Werbung beklebt, die dieser Wagen viele Jahre zeigte.

Technische Daten:

Fahrzeugtyp: MAN SG 240 H
Aufbau: Göppel
Baujahr: 1986
Motor: 6 Zyl., 240 PS, Hubraum 11413 cm³
Höchstgeschwindigkeit: 71 km/h
Leergewicht: 13000 kg
Zul. Gesamtgewicht: 24000 kg
Sitzplätze: 49
Stehplätze: 106
Fzg-Länge: 16530 mm
Fzg-Breite: 2500 mm
Fzg-Höhe: 3045 mm

Bildergalerie